Beherbergungsstatistik März 2019

Mehr Logiernächte im März verzeichnet

Von Patrick Casanova | Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden Di, 07.05.2019

Im März 2019 verzeichnete die Bündner Hotellerie 661'525 Nächtigungen, 3.4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Aufgrund einiger Ferienverschiebungen im Vergleich zu 2018 (beispielsweise aufgrund späterer Fasnachtstermine) sind die Märzwerte alleine von beschränkter Aussagekraft, eher ein Hinweis auf die Entwicklung gibt das kumulierte erste Quartal 2019.

Hier verzeichnet die Hotellerie mit gut zwei Millionen Logiernächten gleich viel Frequenzen wie im Vorjahr. Rückläufig entwickelten sich die Frequenzen aus Deutschland (-5.6 Prozent), Zunahmen wurden aus Italien, den Benelux-Staaten sowie zahlreichen Fernmärkten verzeichnet.