Das Weissbuch für den Bündner Tourismus

Kein Rezeptbuch, aber ein Kompass

Der Kanton Graubünden hat in den letzten Jahr viel unternommen, um den Tourismus im Kanton attraktiver zu machen. Mit dem Weissbuch für den Bündner Tourismus erarbeitete der Tourismusrat die Guidelines, um die Zukunft dieser wichtigen Branche erfolgreich zu gestalten.

Publiziert wurde das Weissbuch im Dezember 2017. Der Tourismusrat formulierte damals den Zweck des Weissbuches wie folgt:

Es will die Notwendigkeit und die Chance für eine nachhaltige Veränderung auf den Punkt bringen und ist in erster Linie ein kräftiger Appell an unternehmerische Initiative und Leistung.

Im letzten Jahr besuchte der Tourismusrat die Bündner Tourismusdestinationen und brachte ihnen das Weissbuch näher. Ende 2018 zog der Tourismusrat eine erste Zwischenbilanz. Fazit: Der Austausch und das Entwickeln von konkreten Projekten habe sich im vergangenen Jahr definitiv verstärkt. Bei der Umsetzung bestehe jedoch noch Luft nach oben.

Im vorliegenden Dossier finden Sie eine Zusammenfassung der Zwischenbilanz, ein Interview dazu mit Ernst A. Brugger, dem Präsidenten des Tourismusrat Graubünden, sowie Reaktionen aus ausgewählten Destinationen auf die Diskussionen an der Roadshow zum Weissbuch.