«Wir brauchen Leadership und neue Arbeitszeitmodelle»

Von René Mehrmann Di, 22.02.2022

Das Ende der Pandemiemassnahmen werde der Schweizer und Bündner Hotellerie noch einen zusätzlichen Schub geben, ist HotellerieSuisse Graubünden Präsident Ernst «Aschi» Wyrsch überzeugt. Allerdings steht die Branche auch vor neuen Herausforderungen. Es herrscht ein massiver Fachkräftemangel. Diesem könne man nur durch ein neues Führungsverständnis und neuen Arbeitszeitmodellen entgegenwirken, sagt Wyrsch im Chefsache-Interview mit «GRimpuls».