Offen und flexibel digital - zum Start von GRimpuls

Von Alois Vinzens | CEO Graubündner Kantonalbank Di, 02.10.2018

Wer das Wirtschaftsverständnis in Graubünden fördern und wirtschaftliche Zusammenhänge einer breiten Bevölkerung anschaulich und verständlich näher bringen möchte, kommuniziert mit Vorteil digital. Das gilt auch für das bisherige Wirtschaftsmagazin «PULS». 

Mit dem neuen multimedialen Format www.grimpuls.ch beleuchten wir als Graubündner Kantonalbank – in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Bündner GewerbeverbandHandelskammer und Arbeitgeberverband Graubünden, Hotelleriesuisse GraubündenWirtschaftsforum Graubünden, Somedia und dem Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden – wirtschaftliche Themen, Entwicklungen und Trends im Kanton. Wir nehmen auf, was unternehmerisch beschäftigt, zeigen innovative Leistungen und beleuchten Auswirkungen auf unseren Lebensraum in Graubünden. 

Aktuell beschäftigt die Digitalisierung, sodass wir mit dem Thema Blockchain und Bitcoin starten. Unser erstes Impuls-Dossier geht deshalb kurz in die Technologie ein und beleuchtet erste Anwendungsbeispiele – um breiter Verständnis für die Technologie und deren Möglichkeiten zu schaffen. 

Dabei sind wir uns bewusst, Technologie ist «nur» Mittel zum Zweck, aber klug genutzt für eine wirtschaftliche Randregion eine grosse Chance im Standort-Wettbewerb. Klar muss uns bleiben: Die Welt besteht nicht nur aus Nullen und Einsen, sondern auch aus unterschiedlichen Werthaltungen. Es wäre daher falsch, sich ausschliesslich am technisch Machbaren auszurichten statt am allgemeinen Nutzen. Deshalb greifen wir mit www.grimpuls.ch bewusst das auf, was Graubünden nachhaltig nützt oder in Zukunft nützen könnte. Dabei gilt es zu berücksichtigen: Viele Menschen bezeugen heute Mühe, sich in unserer zunehmend digitali­sierten Gesellschaft zurechtzufinden. In dieser Phase tiefgreifender technologischer Veränderungen müssen wir Verständnis für sie aufbringen und auf dem Weg in das neue Zeitalter begleiten. Auch dazu möchten wir mit dieser Plattform einen Beitrag leisten.

Ob Sie Unternehmerin oder Unternehmer, berufstätig und wirtschaftsinteressiert oder auch in Ausbildung sind: Nur die Auseinandersetzung und der Dialog bringt uns gemeinsam weiter. Melden Sie der www.grimpuls.ch-Redaktion innovative Projekte und Unternehmen, die Graubünden vorwärts bringen und kommentieren sie unsere Beiträge.

Treffen wir uns ab und zu hier, auf www.grimpuls.ch, «am Puls der Wirtschaft», um Wissen zu tanken und Einstellungen zu finden mit Blick auf das, was uns als Menschen weiter bringt.

Und natürlich freut sich die Redaktion auf einen nächsten Chefsache-Blog-Beitrag. Wer einen Beitrag leisten möchte, kann sich hier melden.