Ein Gespräch über die Zukunft der Luxushotellerie

«Wir wollen das Bild eines Luxushotels ändern»

Von Redaktion GRimpuls Di, 17.09.2019

Für 45 Millionen Franken wurde das Grand Hotel «Quellenhof» in Bad Ragaz, Teil des «Grand Resort Bad Ragaz», diesen Frühling umgebaut. Seit Anfang Juli ist das Haus wieder eröffnet. Gleichzeitig feiert das Resort 150-Jahr-Jubiläum. 

Wohin die Luxushotellerie steuert erzählt Marco R. Zanolari, General Manager der Grand Hotels, im Interview mit «GRimpuls». Zwar müssten sich die Hotels nach den Wünschen der jeweiligen Generationen richten, der persönliche Service werde aber nie verloren gehen, so Zanolari.

Das «Grand Resort Bad Ragaz» soll aber nicht nur Gäste aus Nah und Fern beherbergen, sondern auch für die Menschen der Region. «Eine Durchmischen von Hotelgästen und Restaurantbesuchern aus der Region macht das Haus interessant», sagt Zanolari. In den USA, in Asien und im Mittleren Osten sei es ganz normal, dass man sich in einem Hotel mit Freunden treffe, um eine gute Zeit zu verbringen. Das wolle man nun auch in den Grand Hotels von Bad Ragaz verwirklichen.

Das ganze Interview mit Marco R. Zanolari lesen Sie hier.