Neuer Präsident des Gewerbeverbands gewählt

Viktor Scharegg übernimmt

Viktor Scharegg ist neuer Präsident des Bündner Gewerbeverbands. Die Delegierten wählten den 56-jährigen an der Delegiertenversammlung von heute Freitag an die Verbandsspitze.

Von Redaktion GRimpuls

Scharegg, der von den Delegierten einstimmig gewählt wurde, folgt auf den im Amt verstorbenen Herbert Stieger. Dieser hatte im Frühling 2018 sein Amt angetreten und war kurz darauf schwer erkrankt. Er konnte sein Amt nur 13 Monate ausüben.

Der Verlust des Präsidenten prägte deshalb auch die diesjährige Delegiertenversammlung, die ursprünglich in Vicosoprano hätte stattfinden sollen und nach dem Tod Stiegers verschoben wurde. Fabio Theus, Theologe und Redaktor bei Radio Südostschweiz, sprach in seinem Referat über die Beziehung des Menschen zum Tod, über Trauer und wie sie überwunden wird.

Ein klassischer Unternehmer

Der neue Präsident des Bündner Gewerbeverbandes (BGV) absolvierte die klassische Laufbahn vom Lernenden zum Unternehmer. Nach einer Berufslehre als Heizungszeichner bildete er sich permanent weiter und übernahm immer wieder neue Herausforderungen. Vor 18 Jahren übernahm er die G. Brunner Haustechnik AG in Domat/Ems.

Auch politisch war Scharegg tätig, als Gemeinderat von Chur (1991 bis 1997) und als Grossrat (1997 bis 2000). Neben seinem neuen Amt als Präsident des BGV ist Scharegg Vizepräsident des Schweizerisch-Liechtensteinischen Gebäudetechnikverbandes.