Ausländerausweis und Arbeitsbestätigung zur Hand haben

Neue Regeln für Grenzgänger

Von Bündner Gewerbeverband Di, 10.03.2020

Nachdem die italienische Regierung das ganze Land zur Sperrzone erklärt hat, sind auch die Massnahmen an der schweizerisch-italienischen Grenze für Grenzgänger verschärft worden.

Wollen Grenzgänger ihren Arbeitsort in der Schweiz aufsuchen, müssen sie über einen Ausländerausweis und eine Arbeitsbestätigung des Arbeitgebers verfügen. Fehlen diese beiden Dokumente bei einer allfälligen Kontrolle,  können Grenzgänger mit einem Einreiseverbot belegt werden. Die betroffenen Arbeitgeber werden gebeten, ihre  Mitarbeiter entsprechend zu informieren.