Der InnHub in La Punt öffnet als temporärer Vorbote.

InnHub schon jetzt erleben

2023 soll es eröffnet werden - das Innovations- und Begegnungszentrum InnHub in La Punt Chamues-ch. Wer den InnHub bereits jetzt erleben will kann das im InnHub Pop-up.

Von Redaktion GRimpuls Di, 22.12.2020

Das geplante Innovations- und Begegnungszentrum InnHub soll ab 2023 einen Mix aus Arbeits- und Seminarmöglichkeiten sowie Bildungs- und Gesundheitsangeboten im Engadin ermöglichen. Als Vorbote zum InnHub ist am Dienstag das so genannte InnHub Pop-up eröffnet worden, wie die MiaEngiadina Marketing AG in einer Mitteilung schreibt.

Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe zum zukünftigen InnHub und bleibe so lange bestehen, bis der InnHub seinen Betrieb aufnehme. «Wir wollen mit dem InnHub Pop-up im Kleinen zeigen, was der InnHub La Punt später im Grossen bieten wird», wird Jon Erni, Mitinitiant des InnHub La Punt und Gründer von miaEngiadina, in der Mitteilung zitiert.

Ein Blick in den Coworking-Bereich des InnHub Pop-up für Workshops im Team. (Bilder InnHub PopUp/Mayk Wendt)

 

Arbeitsplätze und medizinische Betreuung unter einem Dach

Im InnHub Pop-up befindet sich nicht nur ein Coworking Space mit Arbeitsplätzen für konzentrierte Einzelarbeit und solchen für Teamarbeit, sondern auch ein Gesundheitszentrum mit Arztpraxis und Physiotherapie. Die medizinische Grundversorgung mit Hausarztmedizin, innerer Medizin sowie Notfall- und Reisemedizin wird durch die PolyClinic angeboten.

Der Coworking Space besteht aus individuellen Arbeitsplätzen, einem Sitzungszimmer für formelle Besprechungen, einem Raum für kreative Workshops sowie einer Lounge für den informellen Austausch. Die Räumlichkeiten können für einzelne Arbeitstage oder Meetings, mehrtägige Workshops oder als fester Arbeitsort gemietet werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Coworking Space wird von miaEngiadina geführt, welche bereits Erfahrung im Betrieb von Coworking Spaces im Unterengadin besitzt.