Das Geschäft mit Airbag-Zündern wird abgestossen

Ems-Chemie verkauft Patvag

Die Ems-Gruppe verkauft die Ems-Patvag nach Österreich. Der Verkauf sei ein weiterer Schritt im Rahmen der Konzentration auf Hochleistungspolymere.

Von Redaktion GRimpuls Mi, 27.11.2019

Die in der Herstellung und dem Verkauf von Anzündern für die weltweite Airbag-Industrie tätige Ems-Patvag, eine hundertprozentige Tochter der Ems-Chemie Holding, wird an die österreichische Hirtenberger Holding GmbH verkauft. Das teilt die Ems-Chemie heute Mittwoch mit.

Die österreichische, privat gehaltene Hirtenberger Holding ist Entwicklungs- und Serienlieferant pyrotechnischer Produkte für sichterheitstechnische Anwendungen, heisst es in der Mitteilung weiter. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die Hirtenberger Holding übernimmt die Ems-Patvag mit Sitz im tschechischen Brankovice mit den dort tätigen rund 130 Mitarbeitern. Für die Ems-Gruppe sei der Verkauf ein weiterer Schritt im Rahmen der Konzentration auf Hochleistungspolymere mit hochmargigen Spezialitäten. Ems-Patvag habe weniger als ein Prozent des Umsatzes und Betriebsergebnisses der Ems-Gruppe erzielt, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung.