Erfolgreicher Test von Graubünden Ferien

Einheimische übernehmen Gästeberatung

Feriengäste mittels Live-Chat von Einheimischen beraten lassen. Das haben drei Destinationen in Graubünden mit dem «Guuru»-Live-Chat während eines halben Jahres getestet. Die Erfahrungen sind positiv.

Von Redaktion GRimpuls

Live-Chats ermöglichen eine direkte digitale Kommunikation mit Kunden und Gästen in Echtzeit. Mit dem Service «Guuru – Live-Chat für Websites» bietet Graubünden Ferien den touristischen Destinationen und Partnern im Kanton eine Live-Chat-Lösung in Kooperation mit einem Schweizer Unternehmen an.

Die Gästeberatung werde dabei an Destinationskenner – Insider oder eben «Guurus» – vor Ort abgegeben, wie es in einer Mitteilung von Graubünden Ferien heisst. Diese Berater stehen rund um die Uhr zur Verfügung, um online Anfragen zu beantworten.

Erfolgreiche Tests

Die drei Destinationen Engadin St. Moritz, Disentis Sedrun und Savognin Bivio Albula haben den «Guuru»-Chat seit letztem Oktober auf ihren Websites aufgeschaltet und konnten das System ausführlich testen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Während dieser Testphase wurden insgesamt 6147 Live-Chats mit Gästen geführt. Zwei Drittel dieser Chatunterhaltungen fanden ausserhalb der Öffnungszeiten der Tourismusbüros statt. Das heisst, das bei gut 4000 Kontakten Destinationskenner nach Büroschluss oder am Wochenende die Beratungen übernahmen.

Das System wird nun auch in weiteren Destinationen getestet und eingeführt. Neu teste Scuol für die Destination Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair den Live-Chat, schreibt Graubünden Ferien in ihrer Mitteilung.