Digitale Kommunikation mit Amt für Berufsbildung

Berufsbildungsportal für Lehrbetriebe startet

Am 24. September wird das neue Berufsbildungsportal aufgeschaltet. Ab diesem Datum können Lehrbetriebe die Lehrverträge online und medienbruchfrei zur Genehmigung einreichen.

Von Redaktion GRimpuls Do, 19.09.2019

Zusammen mit sechs weiteren Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein hat das Amt für Berufsbildung des Kantons Graubünden (AFB) ein Onlineportal für Lehrbetriebe beschafft. Dieses wurde im Verlauf des Frühlings 2019 von elf Lehrbetrieben getestet, wie das AFB in einer Mitteilung schreibt.

Ab dem 24. September erfolgt nun die definitive Einführung des Portals. Die Lehrbetriebe können künftig online:

  • Lehrverträge erfassen
  • Lehrverträge zur Genehmigung einreichen
  • Lehrzeitverlängerungen einreichen
  • Lehrvertragsauflösungen einreichen
  • Lehrvertragsdaten einsehen und bearbeiten
  • Daten zu Berufsbildner und Berufsbildnerinnen erfassen und anpassen
  • Anträge für Bildungsbewilligungen einreichen
  • Daten für den Lehrstellennachweis mutieren

Mit dem Berufsbildungsportal werde die Datenqualität und die Datentransparenz erhöht und die Prozesse beschleunigt, heisst es in der Mitteilung des AFB weiter. Zudem werde die Bewirtschaftung der Lehrbetriebs- und Lernendendaten sowie die zeitunabhängige Kommunikation zwischen Lehrbetrieb und AFB möglich.

Das AFB prüft bereits einen weiteren Ausbau des Portals. Dabei ist beispielsweise ein Verzicht auf die schriftliche Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung vorgesehen.