Am kommenden Mittwoch öffnet die Fiutscher zum sechsten Mal das Tor.

Alles bereit für die Fiutscher 2021

Am Mittwoch, 17. November um 8 Uhr wird die diesjährige Ausgabe der Fiutscher eröffnet. An rund 80 Ständen können sich Jugendliche, Eltern, Lehrpersonen, Ausbildner und Weiterbildungsinteressierte über das Aus- und Weiterbildungsangebot im Kanton informieren. 140 Berufe und 200 Weiterbildungen werden in der Stadthalle präsentiert.

Von Redaktion GRimpuls Do, 11.11.2021

Vom Mittwoch bis Freitag werden rund 3300 angemeldete Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklassen mit ihren Lehrpersonen aus dem ganzen Kanton in der Stadthalle Chur erwartet. Dabei können die Schülerinnen und Schüler den verschiedenen Berufen einen Schritt näherkommen und die Tätigkeiten praxisnah ausprobieren, wie der Bündner Gewerbeverband als Organisator der Berufsausstellung in einer Mitteilung schreibt. Am Samstag und Sonntag ist die Ausstellung ebenfalls geöffnet.

Die zentrale Botschaft der Fiutscher sei es, auf den Stellenwert der Berufslehre aufmerksam zu machen. An der Ausstellung könne die Vielfalt der Berufe, welche im Kanton erlernt werden können, live erlebt werden. 

Zugang nur mit Zertifikat

Natürlich musste auch die Fiutscher ein coronakonformes Schutzkonzept erarbeiten, damit die Ausstellung durchgeführt werden kann. So sieht das Schutzkonzept vor, dass Personen ab 16 Jahren ein Covidzertifikat vorweisen müssen, Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren müssen die Bestätigung der Schultestungen mitbringen.

Besucherinnen und Besucher, die nicht geimpft und genesen sind, können auch im Testcenter vor Ort gratis einen Coronatest machen und so zu einem Zertifikat gelangen. Durch diese Regeln entfallen weitere Schutzmassnahmen in der Stadthalle.

Coronabedingt wird auf ein Rahmenprogramm in der Stadthalle verzichtet. Dafür werden im Fiutscher-TV-Studio auf dem Ausstellungsgelände diverse Live-Sendungen rund um das Thema produziert, wie der Gewerbeverband weiter schreibt. Diese Sendungen werden von TV Südostschweiz und RTR produziert und auf den entsprechenden Kanälen ausgestrahlt. Auch auf fiutscher.ch sind die Sendungen verfügbar.